Die Ausrichtung

Jetzt wird es brenzlig. Du könntest mich für völlig verrückt erklären. Doch das nehme ich in Kauf. Dass die Ausrichtung mit Deinem LIEBESSTROM zu tun hat, ahnst Du sicher schon. Über die Selbstverwirklichungskraft haben wir auch schon gesprochen. Darum geht es ebenfalls. Doch jetzt kommt’s! Ich setze noch einen obendrauf. Denn im 3. Teil dieser Artikelserie geht es um DIE AUSRICHTUNG auf DEINE GÖTTLICHKEIT. Ja, Du hast richtig gelesen – Deine Göttlichkeit. Und nein, Du brauchst jetzt nicht die Männer mit den weißen Westen bestellen. Da ich in meiner früheren medizinischen Laufbahn unter anderem in einer Psychiatrie gearbeitet habe, kann ich Dir versichern, dass ich dort absolut fehl am Platz wäre. Von Schweben keine Spur. Starke Bodenhaftung ist gegeben. Ich meine es ernst.

Denn DIE Entscheidung, das ausgiebigste Auseinandersetzen mit Hindernissen und der effektivste Realitycheck (Teil 1) nutzen ebenso wenig wie die Erkenntnis über DAS Wesentliche in Dir, die besten Pläne für die Umsetzung sowie die akribischste Anwendung (Teil 2), wenn Du diesen letzten Schritt außer Acht lässt. Ohne ihn kannst Du das Ganze im Prinzip in die Tonne kloppen. Falls Du genau das nicht willst, sondern Dir lieber DEIN LEBEN basierend auf Deiner Bestimmung erschaffen möchtest, dann ist dieser Artikel für Dich.

 

DIE AUSRICHTUNG: Alles beginnt im Bauch, im Nabelzentrum!

Doch bevor wir uns mit dem Allerhöchsten in Dir befassen, kommen wir erst nochmal auf dessen Basis zurück, auf das Hara, das 2. Energiezentrum, Deine Mitte. In diesem Chakra erkennst Du Deine Bestimmung, findest Du alle Antworten, Dein Ur-Wissen, zeigt sich Deine innere Führung, aktivierst Du Deine Schöpfer- sowie Verwirklichungskraft, und vieles mehr. Es verbindet Dich mit der Erde (1. Chakra) und – über die Energiezentren dazwischen – mit dem Himmel (7. Chakra). Deine Mission bekommt Wurzeln, die Dich wachsen lassen, und Dich bei Einwirkungen von Außen halten. Die Anbindung nach oben befördert das Ganze in die Vollkommenheit.

Deine göttliche Ausrichtung beginnt also im Bauch. Falls Du Tai Chi, Chi Gong, Yoga oder eine der östlichen Kampfkünste praktizierst, bist Du bereits darin geübt Dich im Nabelzentrum zu zentrieren. Falls nicht und es in Dir rebellieren sollte, weil Du Dein Herz für Deine Mitte hältst und es auch viele so lehren, muss ich Dich leider ent-täuschen. Die Devise lautet Bauch über Herz und Kopf!

Weder der Kopf noch das Herz ist das Wichtigste. Die Männer haben die Bedeutung des Kopfes überschätzt, die Frauen die Bedeutung des Herzens. Der wichtigste Punkt im Körper des Menschen ist der Nabel.

Osho

Schließlich beginnt dort unser Leben mit Zeugung sowie Geburt samt Lieferung des Seelenplans, und endet, sobald sich die Quelle der Lebensenergie, das Hara, im Augenblick des Todes verschließt. Somit steht der Nabel für Anfang, Mitte und Ende. Macht Sinn, oder?

Es braucht mehr als Ziele und Visionen, Deine Göttlichkeit!

Genau deshalb ist die Ausrichtung auf Deinen höchsten Wert für die Umsetzung Deiner Lebensaufgabe so enorm wichtig. Er steht für die Erfüllung Deiner Bestimmung, Deines Seelenplans. Wenn ich mal nicht in meinem Liebesstrom bin, mich nicht von der Liebe führen lasse, nicht mit der Quelle meines Ur-Wissens verbunden bin, spreche ich aus dem Verstand heraus, und wirke eher wie ein Oberlehrer, der etwas erreichen will anstatt den Dingen ihren natürlichen Lauf zu lassen. Natürlich passiert mir das noch ab und an, sonst wäre ich ja erleuchtet 😉 Die Resonanz im Außen macht es mir sogleich bewusst, um mich an die Ausrichtung auf das Wesentliche zu erinnern.

 

Ziele und Visionen alleine reichen nicht. Es braucht die Ausrichtung auf das Höchste - Deine Göttlichkeit! Klick um zu Tweeten

 

Nur so schaffst Du es Dein wahres Selbst zu verwirklichen, spürst Du Erfüllung in Dir, gelangst Du zur Glückseligkeit. Mit Zielen und Visionen alleine ist das nicht getan. Sie geben Dir zwar einen gewissen Antrieb. Doch sie holen Dich nur bedingt auf die Spur zurück, wenn Dir etwas in die Quere kommt wie Hindernisse, Bedenken, Zweifel oder Ängste. Weil sie nicht so kraftvoll sind wie das, was Dich und nur Dich ausmacht, Dein höchstes Gut, Deine Einzigartigkeit und Bestimmung, Dein Seelenheil. Denn damit heilst Du Deine Seele.

 

Erwecke Deine Göttlichkeit zu neuem Leben!

Du bist mit Deinem Seelenplan, Deiner von Gott gegebenen Lebensaufgabe auf die Welt gekommen. Diese hast Du in Teil 2 wieder erkannt, in dem Du tief in Dein Hara hinabgetaucht bist. Damit hast Du Dich bereits mit der göttlichen Energie verbunden. Durch das Fallenlassen in die Selbstliebe, in Dein wahres Sein sind Deine männliche und weibliche Seite in die Balance gekommen, und haben sich zur Göttlichkeit vereint.

Wenn diese Energie durch die anderen Chakren bis hin zum Kosmos aufsteigt, erlebst Du vollkommene Glückseligkeit. Es fühlt sich an wie ein heißes Kribbeln. Das sind die verschmolzenen Energien von Shiva und Shakti. NUR durch eine ausgewogene Kombination aus Tun und Sein, Zielstrebigkeit und Hingabe, entschlossenem Handeln und Fließenlassen, Geben und Empfangen, Problemen und Lösungen, Nutzen und Emotionen entsteht wahrhaftige Selbstverwirklichung mit ERFÜLLUNG UND ERFOLG (hier erfährst Du mehr darüber). Deshalb sind die vorherigen 6 Schritte zu Deinem wahren Selbst OHNE diesen letzten 7. Schritt, die Ausrichtung, NICHTS. MIT ihm entsteht ALLES.

 

Warum ist die Ausrichtung für die Entdeckung Deines wahren Selbst also so wichtig, und was hat dies mit Göttlichkeit zu tun?

Visionen beginnen oftmals durch Wunschdenken. Sie entpuppen sich daher eher als Träumerei oder Illusion. Deine Mission hingegen ist Realität, die verwirklicht werden möchte. Weil sie aus Dir heraus kommt. Du siehst dieses Bild vor Deinem geistigen Auge, wenn Du in Deinem Bauch, Deinem Hara, Deinem Liebesstrom spürst und erkennst, wer Du wahrhaftig bist. Dich auf Deine von Gott gegebene Lebensaufgabe auszurichten, verleiht Dir somit keine Flügel sondern aktiviert Deine ureigene Verwirklichungskraft. Aus der Balance und der Verschmelzung Deiner männlichen und weiblichen Anteile entsteht Deine Göttlichkeit, die Dich in der Verwirklichung Deines Seelenplans, Deiner Bestimmung zu vollkommener Glückseligkeit führt, mit der Du geboren wurdest. Du kommst wieder bei Dir an.

Wie ist es für Dich Deinem wahren Selbst erneut zu begegnen, Deinen Seelenplan als Lebensaufgabe verwirklichen zu können? Ich freue mich auf Deine Gedanken und Kommentare.

Alles Liebe aus Ibiza,

Dein Corvin

[/testimonial]
Du möchtest Dein Leben sichtbar, spürbar und nachhaltig ändern? Im Einzelcoaching oder beim 2-Tages-Seminar?
Dann melde Dich zur GRATIS Strategie Session an!

 

[/testimonial]

Wer schreibt hier?

Hola, meine Name ist Eileen Dora. Seit Anbeginn von LIEBESSTROM Coaching bin ich an Corvins Seite – als Lebens- und Geschäftspartnerin, Seminar-Organisatorin, Online Marketerin und Soul Marketing Coach. Da ich seine Arbeit durch und durch kenne, LIEBESSTROM und Du änderst Dein Leben intensivst durchlebt habe, und das Schreiben zu meinen Leidenschaften gehört, übernehme ich das Bloggen – naturgetreu, in meinen Worten, als Original-Ton oder in Interview-Form – als Inspirationsquelle für Dein Leben.

One thought on “Wie Du Dein wahres Selbst entdeckst: Teil 3 – DIE AUSRICHTUNG”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Free Email Updates
We respect your privacy.